Beiträge

Zutaten

Zutaten für 4 Personen

Zutaten Hackbraten

450 g Hackfleisch gemischt

200 g Brät

Handvoll Pinienkerne

1 Bund Petersilie

1 Karotte

1 Zwiebel

1 Lauchstange

1/2 Tasse Paniermehl

1 Ei

Pfeffer, Salz

1 Tl Kreuzkümmel

1 Tl Paprika

wenig Öl

 

Zutaten Kartoffelgratin

1 Kg festkochende Kartoffeln

250 g geriebener Käse (Gruyère)

1/2 dl Rahm

1 dl Weisswein

Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Weiterlesen

Zutaten

Zutaten für 4 Personen

1 runder Kuchenteig

2 mittelgrosse Zucchetti

1 kleine Zwiebel

1 Becher Crème Fraiche

200 g geriebener Käse – zum Beispiel Gruyère

100 g Bündnerfleisch

2 Eier

10g Butter

Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Weiterlesen

Zutaten

Zutaten für 4 Personen

2 rohe Randen

2 mittelgrosse Pastinaken

3 – 4 grosse Karotten

3 Eier

100 ml Rahm

200 g geriebenen Käse (zum Beispiel Gryère)

1 Kuchenteig

Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Weiterlesen

Zutaten

Zutaten für 2 Personen

50 g getrocknete Kidney Bohnen

50g getrocknete Flageolet Bohnen

2 Karotten

1 Lauchstange

200 g Rindshackfleisch

1 rote Spitzpaprika

1 rote Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1 rote Chili

3 El Tomatenmark

1 Tl Paprikapulver Edelsüss

Chiliflocken

Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Weiterlesen

Zutaten

Zutaten für 4 Personen

200 g Bramata (grobe Polenta)

150 g Rahmspinat (tiefkühl)

4 Eier

10 g Butter

Salz, Pfeffer, Muskatnuss

 

Zubereitung

In einer Pfanne ca. 1 Liter Bouillon zum kochen bringen. Die Bramata hineingeben und unter ständigem Rühren und kleiner Flamme einkochen lassen, bis die ganze Flüssigkeit aufgesogen ist und die Bramata weich ist. Es ist wichtig, die Bramata zu rühren, da sie ansonsten unten anbrennt.

Danach wenig Butter in einer Panne erhitzen und den tiefgekühlten Spinat hineingeben. Zugedeckt auf leichter Hitze erwärmen und danach mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss nachwürzen.

Den Spinat in die Bramata einrühren und nochmals abschmecken – eventuell noch etwas nachwürzen.

In der gleichen Bratpfanne die restliche Butter erhitzen und die Eier hineingeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und danach solange anbraten, bis das weisse vom Ei gestockt ist.

Die Spinatbramata auf Suppenteller verteilen und ein Spiegelei darauf geben.