Zutaten

Zutaten für 2 Personen

400 g Scheinsfilet

1/2 Muskatfürbis

1/2 violetten Blumenkohl

20 g getrocknete Morcheln

1 Zwiebel

1 dl Halbrahm

Salz, Pfeffer und Chiltepin

Zubereitung

Den Kürbis schälen, das Kerngehäuse entfernen, den Kürbis in Stücke schneiden und das im Salzwasser weich garen. Das Wasser abgiessen, mit Muskat und Salz würzen, den Rahm dazugeben und den Kürbis mit dem Pürierstab glatt pürieren. Da Kürbis keine Stärke enthält, kann man den Stampf mit dem Pürierstab pürieren.

Das Fleisch in ca. 3 cm dicke Scheiben schneiden, auf beiden Seiten gut würzen und in der Bratpfanne auf beiden Seiten scharf anbraten. Die Hitze reduzieren und garen lassen.

Die Morcheln 2 Stunden vor dem Verarbeiten in Wasser einweichen. Die Zwiebel schälen, fein hacken und in etwas Butter glasig dünsten. Die gewaschenen und halbierten Morcheln dazugeben und mit andünsten. Gut würzen und mit dem Einweichwasser  der Morcheln ablöschen. Die Sauce ca. 20 Minuten auf kleiner Flamme garen lassen. Nun gut abschmecken, den Halbrahm beifügen und gut einrühren.

Den Blumenkohl in waschen, in Röschen schneiden und im Salzwasser bissfest garen.

Nun das Gericht auf einem Teller schön anrichten und geniessen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.