Langsam aber sicher bewegen wir uns aus dem Lock Down hinaus. Es ist ein sonderbares Gefühl zu wissen, dass ab dem 11. Mai die Restaurants und die Geschäfte öffnen werden. Es wird immer noch nicht so sein wie immer, aber doch wieder eher normal. Trotz allem heisst es wachsam zu sein und Abstand zu waren. Sommerferien werden dieses Jahr im eigenen Land statt finden – und da hat man eine schöne Auswahl an tollen Reisezielen. Bei uns wird es wohl in die Berge gehen. Etwas wandern – das ist Spass und Fitness in einem.

Aber damit wir fit für schöne Wanderungen sind, müssen wir unseren Körper mit hochwertigen Lebensmitteln versorgen – daher unsere Rezepte der Woche:

 

Kalettes mit Süsskartoffeln und Hüttenkäse

Spargel, Spinat Shakshuka

Spargelsalat mit Jungspinat und Hüttenkäse

 

Die Aufhebungen des Lock Downs kommen einher mit viel Hoffnung. Ein wichtiges Gefühl, das wir alle brauchen, um die Schwierigkeiten des Lebens zu meistern. Wir alle kennen die drei grossen christlichen Tugenden: Glaube, Hoffnung, Liebe – oft mit dem Kreuz, dem Anker und dem Herz verbunden. Aber es gibt auch andere Kombinationen – wie zum Beispiel diejenige, die Immanuel Kant, der grosse Deutsche Philosoph der Aufklärung geprägt hat.

Drei Dinge helfen, die Mühseligkeiten des Lebens zu tragen: Die Hoffnung, der Schlaf und das Lachen.

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.