Zutaten

Zutaten für 2 Personen

2 Pouletbrüste

Kurkuma

6 gelbe Tomaten

1/2 gelbe Rande

Safran

1/2 dl Halbrahm

Safrannudeln

Salz, Pfeffer, Chiltepin

Zubereitung

Die Korkumawurzeln schälen und im Wasser aufkochen lassen. Vorsicht, es ist ratsam Handschuhe für das Schälen der Wurzel anzuziehen. Die Wurzel färbt sehr. Das Wasser kochen lassen bis die Wurzel die gelbe Farbe abgegeben hat. Dann die Pouletbrust in das gelbe Wasser geben und auf kleiner Flamme garen lassen. Sobald das Fleisch gar ist, das Fleisch aus dem Wasser nehmen, mit Küchenpapier trocken tupfen, gut würzen und in einer heissen Bratpfanne kurz auf beiden Seiten anbraten so dass das Poulet eine Kruste erhält.

In der Zwischenzeit die Safranfäden in wenig Wasser aufkochen, mit Salz, Pfeffer und Chiltepin würzen und mit Rahm abschmecken.

In einer heissen Bratpfanne die Tomaten schmelzen. Die Rande schälen, in Würfel schneiden und ebenfalls in die Bratpfanne legen und braten.

In einer Panne mit Salzwasser die Teigwaren aldete garen.

Als Erstes die Nudeln mit einer Küchenpinzette zu einem Nest drehen, das Gemüse um die Teigwaren drapieren, die Pouletbrust halbieren und auf den Nudeln platzieren. Die Safransauce über das Gericht träufeln und genissen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.