Zutaten

Zutaten für 2 Personen

100 g getrocknete Kichererbsen

1 grosse Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 grosses Pouletbrüstchen

1 Banane

1 Apfel

Handvoll Trauben

1 Tl Curry Pulver mild

1 Tl Kurkuma gerieben

1/2 Tl Paprika edelsüss

1/2 Tl Garam Masala

1 Tasse Hühnerbrühe

Pfeffer, Muskatnuss

1 Tl Pflanzenöl

Zubereitung

Die Kichererbsen über Nacht in kaltem Wasser einlegen. Am nächsten Tag ab sieben und in ungesalzenen Wasser 1 Stunde bissfest kochen. Danach ab sieben und zur Seite stellen.

Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Apfel vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Banane schälen und in feine Scheiben schneiden und die Pouletbrust ebenfalls in mundgrosse Stücke schneiden. Idealerweise nicht zu dick.

Danach etwas Öl in einer Bratpfanne erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch darin anbraten. Die Pouletbrust dazugeben und gut von beiden Seiten anbraten. Danach den Apfel und die Banane dazugeben und mit anbraten. Das Currypulver, das Kurkumapulver, Paprikapulver und das Garam Masala dazugeben und alles gut mischen und danach mit der Brühe ablöschen. Auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis das Wasser verdunstet ist, die Pouletbrust gegart und die Bananen und Apfelstücke beinahe geschmolzen sind. Das Curry mit Salz und Pfeffer sowie Muskatnuss abschmecken.

Zwischenzeitlich das restliche Öl in einer anderen Bratpfanne erhitzen und die restlichen Zwiebeln darin anbraten. Die abgetropften Kichererbsen dazugeben und mit anbraten. Die Hitze herunter stellen und die Kichererbsen mit Salz und Pfeffer würzen.

Danach die Kichererbsen auf zwei Tellern verteilen und die Currysauce dazugeben. Die Trauben waschen, halbieren und auf den Tellern dekorieren. Danach servieren und geniessen.

 

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.