Risotte mit Steinpilzen

Zutaten

Zutaten für 2 Personen als Hauptgericht

1 Tasse Risotto-Reis

1 Zwiebel

2,5 Tassen Rinderbrühe

1/2 dl Weisswein

50 g getrocknete Steinpilze

100 g geriebener Parmesan

Safranfäden oder geriebener Safran

Pfeffer

10 g Butter

Zubereitung

Die getrockneten Steinpilze in lauwarmen Wasser einlegen und mindestens 1 1/2 bis 2 Stunden im Wasser lassen.

Wasser aufkochen und mit Rinderbrühe vermengen – zur Seite stellen.

In einem kleinen Gläschen den Safran geben (egal ob als Safranfäden oder Safranpulver) mit ca. 1/2 dl Weisswein übergiessen und stehen lassen.

Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Die Butter in einer Pfanne zergehen lassen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Den Reis dazu geben und kurz mit dünsten lassen. Die Pilze sieben und ebenfalls zum Reis und den Zwiebeln geben. Das Gericht mit dem Safran-Weisswein ablöschen und den Wein etwas einkochen lassen. Danach nach und nach wenig der Rinderbrühe beigeben und unter ständigem rühren langsam einkochen lassen. Die Platte auf mittlere bis untere Hitze stellen und den Risotto nur leicht köcheln lassen.

Ein guter Risotto braucht etwas Zeit und Geduld, aber das Ergebnis belohnt einen dafür.

Wenn der Reis die richtige Konsistenz hat, den Parmesan reiben und unterheben. Danach servieren. Schmeckt als Hauptgericht wunderbar – oder aber als Beilage zu einem Schmorfleischgericht.

Ein leckeres vegetarisches Gericht.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.