Zutaten

Zutaten für 4 Personen

600 g gemischte Beeren hier Johannisbeeren, Himbeeren, Erdbeeren

1 Vanilleschote

1/2 Liter Kirschsaft oder roter Traubensaft

3 El Speisestärke

1 – 2 El Cassislikör – zum Beispiel Creme de Dijon

3 -4 El Zucker

Zubereitung

Die Beeren waschen, putzen und die Johannisbeeren von den Rispen zupfen und auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Die grossen Erdbeeren Vierteln oder Halbieren – die Früchte sollten idealerweise nicht zu klein geschnitten sein. Die Vanilleschote längst halbieren und das Mark herauskratzen. Mark und Schote mit dem Fruchtsaft in einen Topf geben und aufkochen lassen.

Die Speisestärke mit 3 – 4 El kaltem Wasser in einem Glas verrühren und unter Rühren in den kochenden Fruchtsaft geben und 2 – 3 Minuten kochen lassen. Es ist wichtig Speisestärke zu kochen, damit das Gericht danach keinen unangenehmen Mehlgeschmack behält und die Stärke richtig binden kann. Die vorbereiteten Früchte und den Likör dazugeben und nur kurz im Sud heiss werden lassen und allerhöchstens 1 – 2 Minuten kochen lassen da sie nicht breiig werden sollten.

Den Topf vom Herd nehmen und mit dem Zucker süssen. Je nach Geschmack kann auch noch mehr Zucker hinzugegeben werden allerdings sollte die Rote Grütze idealerweise eine gewisse Säure behalten.

Die Vanilleschote erst vor dem Servieren entfernen, damit sie den ganzen Geschmack noch abgeben kann. Die Rote Grütze auskühlen lassen und höchstens lauwarm – idealerweise kalt servieren.

Zwecks rotem Menü wurde die Rote Grütze hier mit einer Kugel Erdbeereis serviert – könnte aber auch sehr gerne mit Vanillesauce oder Schlagrahm und Meringue serviert werden.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.