Kurz vor Weihnachten wünschen wir Euch allen frohe Weihnachten. Wir wünschen Euch gesegnete Tage im Kreise Eurer Lieben. Wir wünschen Euch eine Zeit der Ruhe und der Erholung, eine Zeit zum Reflektieren und sich auf das neue Jahr vorzubereiten.

Als festliches und aussergewöhnliches Weihnachtsessen, stellen wir Euch gerne das gelbe Menü vor. Vielleicht ja genau das Richtige für Euch und Eure Familien in dieser festlichen Zeit.

Das gelbe Menü besteht aus insgesamt vier Gängen – wir haben eine vegetarische Variante beim Hauptgang vorbereitet, die als Alternative zum fleischhaltigen Gericht gezählt werden muss:

 

Maissuppe

Gelbe Randen und gelbe Tomaten mit Safran Brie

Mangosorbet

Pouletbrust mit Nudeln an Safransauce

Safran Risotto mit gelben Randen und Tomaten als vegetarischer Hauptgang

Fruchtsalat

 

Als Einstimmung auf Weihnachten zwei Strophen aus dem schönen Gedicht von Theodor Storm „Knecht Ruprecht“

 

Von drauss’ vom Walde komm ich her;
Ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr!
Allüberall auf den Tannenspitzen
Sah ich goldene Lichtlein sitzen;
Und droben aus dem Himmelstor
Sah mit grossen Augen das Christkind hervor,
Und wie ich so strolcht’ durch den finstern Tann,
Da rief’s mich mit heller Stimme an:

„Knecht Ruprecht“, rief es, „alter Gesell,
Hebe die Beine und spute dich schnell!
Die Kerzen fangen zu brennen an,
Das Himmelstor ist aufgetan,
Alt’ und Junge sollen nun
Von der Jagd des Lebens einmal ruhn;
Und morgen flieg’ ich hinab zur Erden,
Denn es soll wieder Weihnachten werden!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.