Zutaten

Zutaten für 4 Personen

2 Tassen Reis – zum Beispiel Pilawreis

1 Tasse Edamame

2 Karotten

2 Frühlingszwiebeln

2 Eier

Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Chiltepin

Soyasauce

wenig Öl

Zubereitung

In einem Topf wenig Salzwasser zum kochen bringen. Den Reis hineingeben und gut umrühren. Der Reis sollte mit Wasser bedeckt sein. Danach den Topf verschliessen und auf der kleinsten Stufe für 15 – 20 Minuten garen lassen.

In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln in Streifen schneiden. Die Karotten schälen und mit dem Sparschäler in feine Streifen schneiden.

In einer grossen Bratpfanne etwas Öl erhitzen und darin die Frühlingszwiebeln, die Karottenstreifen und die Edamame kurz anbraten. Die Eier verquirlen und gut Würzen und darüber geben. Wenn die Eier anfangen zu stocken, diese gut mit dem Gemüse vermischen.

Zuletzt den gegarten Reis dazugeben und das Gericht gut mit Gewürzen abschmecken. Dieses Gericht eignet sich wunderbar um auch Reisreste zu verwerten. Gebratener Reis muss nicht vegetarisch sein. Man kann auch Fleisch – zum Beispiel Pouletfleisch oder aber Crevetten dazugeben.

 

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.