Zutaten

Zutaten für 1 Person

100 g Ricotta

100 g geriebenen Parmesan

150 g Spinat

1 Zwiebel

1 Ei

1 El Mehl

10 g Butter

Salz, Pfeffer, Chiltepin, Muskatnuss

Zubereitung

Die Zwiebel schälen, fein hacken und in Butter andünsten. Den Spinat waschen und abtropfen lassen. Den gewaschenen Spinat zu den gedünsteten Zwiebeln geben, gut würzen und abwarten bis der Spinat angedünstet ist. Die Masse  in eine Schüssel geben, das gebildete Wasser ausdrücken und den Spinat auskühlen lassen.

Sobald der Spinat ausgekühlt ist, die Ricotta, den geriebenen Parmesan, das Ei und das Mehl dazugeben, gut würzen und die Masse homogen verführen. Nun die Masse ca. 10 Minuten stehen lassen so dass der Klebereiweiss des Mehles eine Bindung mit der Masse eingehen kann.

Eine Pfanne mit Wasser und Salz  zum kochen bringen, die Hitze reduzieren und aus der Masse Nocken abstechen und in das Wasser geben. Die Malfatti ca. 5 Minuten ziehen im Wasser ziehen lassen. Das Wasser darf nicht mehr sprudeln, ansonsten zerfallen die Nocken.

Am beten sticht man die Nocken mit 2 nassen Esslöffel ab in dem man die Masse auf einen Löffel gibt und mit dem anderen Löffel gegenseitig formt.

Wer möchte kann Butter in einer Pfanne zergehen lassen und Salbei in der Butter anrösten. Da die Malfatti mit wenig Mehl

Ein leckeres vegetarisches und Low Carb Gericht.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.