Zutaten

Zutaten für 6 Personen

1 grosser Weisskohl

300 g Rindshackfleisch

250 g Rundkornreis

2 Bund glattblättrige Petersilie

1 Bund Pfefferminz

1 Bund Dill

2 Tl Tomatenpaste

2 rote Zwiebeln

2 grüne Chili

3 – 4 Knoblauchzehen

2 Tl orientalische Gewürzmischung

1 Tl Pfeffer

1 Tl Salz

1 Tl Kreuzkümmel

1 Tl Paprika edelsüss

Muskatnuss

etwas Tomatensauce

 

Zubereitung

In einem grossen Topf Wasser zum Kochen bringen. Beim Kohlkopf den mittleren Strunk rausschneiden. Am besten geeignet ist der flache Weisskohl, den man im orientalischen Lebensmittelgeschäft erhält. Wenn man kein solches Geschäft in der Nähe hat, kann man auch einen normalen Weisskohlkopf nehmen. Den Kohlkopf in das siedende Wasser geben und etwas köcheln lassen. Mit zwei Gabeln beginnen die Blätter vom Kohlkopf zu lösen, herauszunehmen und zur Seite zu stellen.

Danach die Kohlblätter abkühlen lassen, bis man sie weiter verarbeiten kann. Inzwischen den Reis und das Fleisch in eine Schüssel geben. Alle Kräuter fein hacken und dazugeben. Die Gewürze dazugeben. Die Zwiebeln, den Knoblauch und die Chilischoten fein hacken und dazugeben.

Das Tomatenmark in die Mischung geben und nun alles gut untermischen. Eventuell etwas nachwürzen. Mit Salz vorsichtig sein, da die Kohlrouladen danach in der Bouillon gekocht werden.

Nun bei den Kohlblättern die mittleren harten Rispen herausschneiden. Die grossen Blätter vierteln. Etwas der Mischung auf das Blatt geben, die Seiten des Blattes einschlagen und nun die Rouladen schön eng aufrollen.

Die Rouladen in einen Topf legen, dessen Boden mit den kaputten Blättern ausgelegt ist. Die Rouladen dicht an dicht stapeln. Zuletzt einen Teller auf die Rouladen umgekehrt legen, um diese zu beschweren. Ein einer separaten Pfanne Brühe erhitzen und über die Rouladen geben, bis alle gut bedeckt sind. Auf mittlerer Hitze ca. 1 1/2 Stunden kochen, bis das ganze Wasser verdunstet ist.  Nun die Rouladen samt den Topf in eine Platte stürzen. Man könnte diese nun bereits servieren.

Ich würde aber in einer ofenfesten Form ein wenig Tomatensauce geben, die Rouladen darauf verteilen und nochmals kurz im Ofen erhitzen. Dadurch werden die Rouladen noch feiner.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.