Zutaten

Zutaten für 3 Personen

6 Pastetli

150 g Champignons

200 g Kalbsgeschnetzeltes

2 Cipollatas

1/2 Tasse Erbsen (TK)

1 Schalotte

wenig Rahm

1 Teelöffel Maisstärke

Salz, Pfeffer, Chilipulver, Muskatnuss

 

Zubereitung

Die Schalotte schälen und fein hacken. Das Fleisch hineingeben und von beiden Seiten gut anbraten. Danach herausnehmen, in eine Schüssel geben und zur Seite stellen. Die Cipollata in Scheiben schneiden und anbraten – danach herausnehmen und zum Fleisch geben.  Danach die Schalotten in der Bratpfanne gut anbraten. Die Champignons schälen, in Scheiben schneiden und zu den Schalotten geben und gut anbraten.

Danach mit Bouillon ablöschen und mit wenig Bouillon die Maisstärke auflösen und in die Sauce geben zum binden. Die Sauce mit den Gewürzen gut abschmecken und etwas einköcheln lassen. Die inzwischen aufgetauten Erbsen hinzugeben.  Zuletzt das Fleisch wieder hinzugeben und mitziehen lassen. Den Rahm mit zur Sauce geben und nochmals abschmecken.

Den Ofen auf 180° Grad Ober – und Unterhitze aufheizen und die Pastetli darin erwärmen.

Die Pastetli auf die Teller verteilen und mit der Sauce füllen und servieren. Es fühlt sich ein wenig an wie eine Reise zurück in die 80er Jahre, wo dieses Gericht auf keiner Speisekarte fehlen durfte. Ganz kalorienbewusst ist es natürlich auch nicht. Aber ich wollte Euch dieses Rezept nicht vorenthalten.

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.