Zutaten

Zutaten für 2 Personen

400 g festkochende Kartoffeln

150 g Salsiz fein gewürfelt

50 g Bündnerfleisch fein gewürfelt

2 El Mehl

gekochte Randen

1 kleine Zwiebel

2 Bund krause Petersilie

4 El Olivenöl

3 El Essig

Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und roh mit der Röstiraffel raffeln. Den Salsiz und das Bündnerfleisch ganz fein würfeln und zu den Kartoffeln geben. Ein Bund Petersilie fein hacken und ebenfalls dazugebe. Das Mehl über die Kartoffelmischung geben und alles kräftig mit Pfeffer, Muskatnuss und etwas Salz würzen und gut vermengen.

Danach eine ofenfeste Form fetten und die Kartoffelmischung darin verteilen. Das Plain in Pigna muss relativ dünn sein, damit es auch schön knusprig wird.

Danach das Plain in Pigna in den auf 200° vorgeheizten Ofen geben und zugedeckt 45 Minuten backen. Danach die Alufolie oder den Deckel der ofenfesten Form entfernen und das Plain in Pigna noch mindestens 30 – 45 Minuten knusprig backen.

Für den Randensalat, die gekochten Randen schälen und mit der Röstiraffel raffeln. Die Petersilie und die Zwiebel fein hacken und zu den Randen geben. Aus dem Öl, dem Essig und Salz und Pfeffer eine schöne Vinaigrette machen und zum Salat geben. Alles gut vermischen und ziehen lassen.

Plain in Pigna ist ein sehr typisches Engadiner Gericht. Es gibt verschiedene Gerichte in diversen Dörfern des Engadins. Diese doch sehr kalorienreduzierte aber nicht weniger schmackhafte Variante ist an den guardaner Plain in Pigna angelehnt. Plain in Pigna heisst nichts anderes als „voller Ofen“.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.