Zutaten

Zutaten für 4 Personen

Für den Teig

400 g Weizenmehl

warmes Wasser

wenig Pflanzenöl

1 Ei

Salz

Für die Füllung

3 – 4 mittelgrosse gekochte Randen

1 Paket Blattspinat frisch

250 g Champignons

frischen Thymian

1 Knoblauchzehe

Etwas Olivenöl

Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Chiliflocken

1 Ei

wenig Milch

Zubereitung

Die Zutaten für den Teig in einer grossen Schlüssel zusammengeben und gut verkneten. Den Teig in Klarsichtfolie einpacken und im Kühlschrank ein wenig ruhen lassen.

Die Randen schälen und zur Seite stellen. Die Pilze und die Zwiebeln fein hacken und in wenig Öl scharf anbraten, bis die Pilze die Feuchtigkeit verloren haben. Gut mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und wenig Chiliflocken würzen und in einer Schüssel zur Seite stellen und abkühlen lassen. Den Knoblauch in der Bratpfanne anbraten und den gewaschenen Blattspinat darin anbraten, bis dieser zusammengefallen ist. Ebenfalls mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss gut würzen und erkalten lassen.

Den Teig auf eine Rechteck in der Grösse von ca. 30 x 20 auswallen. In der Mitte eine Streifen mit Pilzen belegen, den Spinat darauf verteilen und die Randen in einem gleichmässigen Abstand darauf legen. Den Teig mit der Hilfe des Backpapiers zur Hälfte hin falten und verschliessen und ca. 30 Minuten ruhen lassen. Danach mit dem verquirlten Eigelb mit wenig Milch bestreichen.

Im auf 180° Ober und Unterhitze vorgeheizten Ofen während 30 – 40 Minuten backen. Ein wunderbares leichtes und vegetarisches Gericht.

Ein Vorschlag für Silvester.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.