Reis mit Erbsen, Spitzpaprika und Poulet

Zutaten

Zutaten für 2 Personen

1 Tasse Reis (rundkorn Reis)

1 kleine Tasse Erbsen (tiefgekühlt)

3 Spitzpaprika rot

1 Zwiebel

2 Pouletbrüstchen

10 g Butter

wenig Öl

Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung

Den Ofen auf 220° Ober- und Unterhitze aufheizen. Die Spitzpaprika waschen und auf ein Backblech geben, das mit Backpapier ausgelegt wurden. Im Ofen ca. 35 – 40 Minuten garen, bis die Haut sich dunkel verfärbt. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Die Zwiebel schälen und fein hacken. In einer Pfanne die Butter verlaufen lassen und die Zwiebeln darin glasig anbraten. Danach den Reis hinzugeben und danach mit der doppelten Menge Brühe ablöschen. Auf kleiner bis mittleren Hitze langsam einkochen lassen und immer wieder umrühren. Kurz vor dem Ende der Garzeit, die inzwischen aufgetauten Erbsen zum Reis geben und ca. 5 – 10 Minuten mit garen.

Eine Bratpfanne mit etwas Öl aus pinseln und erhitzen. Die Pouletbrüstchen in etwa fingerbreite Scheiben schneiden, von beiden Seiten gut mit Salz, Pfeffer würzen und danach in der Bratpfanne von beiden Seiten goldgelb anbraten.

Die Spitzparika häuten und entkernen sowie in Scheiben schneiden und zum Reis geben.

Den Reis noch einmal abschmecken und noch etwas Muskatnuss dazugeben und unterrühren. Danach auf zwei Teller verteilen und die Poulet Streifen dazugeben.

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.