Zutaten

Zutaten für 4 Personen

1 Broccoli

1 Scheibe Kürbis

1 Lauchstange

wenige Kürbiskerne

6 Blatt Gelatine

1 Passionsfrucht

Salz, Pfeffer

Zubereitung

Beim Broccoli die Röschen abtrennen und den Strunk in ganz feine Stücke schneiden. Im Salzwasser weich garen. Das Wasser zu 90% abgiessen und mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken. 2 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen und danach in die warme Broccoli Masse geben und einrühren.

Die Terrinen Form nun mit Klarsichtfolie auslegen und diese nass machen, damit sich keine Falten bilden. Nun die Broccoli Schicht hineingeben.

In der Zwischenzeit den Kürbis schälen und in feine Würfel schneiden und ebenfalls in Salzwasser weich kochen. Danach ebenfalls 90% des Wassers abgiessen, die Kürbismasse gut würzen und ebenfalls pürieren. Wiederum 2 Blätter Gelatine in kaltem Wasser einweichen und danach in die warme Masse geben und einweichen. Nun noch die Kürbiskerne untermischen und die zweite Schicht in die Terrinen Form auf die Broccoli Schicht geben.

Danach die Passionsfrucht halbieren, das Fruchtfleisch in eine Pfanne geben und kurz erhitzen. Ein Blatt Gelatine einweichen und danach zur Passionsfrucht geben und einführen. Nun diese säuerliche Komponente über die Kürbisschicht streichen.

Den Lauch ganz fein schneiden und in Salzwasser weich kochen. Wiederum 90% des Wassers abgiessen und die Masse nicht pürieren und nur würzen. Wiederum 2 Scheiben Gelatine in kaltem Wasser einweichen und danach in die warme Lauchmasse geben und einrühren. Danach auf die Kürbisschicht geben. Nun die Terrine gut verschliessen und im Kühlschrank mindestens 8 Stunden – idealerweise über Nach kalt und fest werden lassen.

Danach stürzen und mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden und auf einem Salatbett an einer leichten Vinaigrette servieren.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.