Zutaten

Zutaten für 1 Person

1 kleine Zwiebel

1 kleine Karotte

1 Faust voll Quinoa

1 Faust voll  gelbe Linsen

3 El Ricotta

1 dl Bouillon

2 Wisingblätter

Salz, Pfeffer, Chiltepin

Zubereitung

Die Wisingblätter waschen, den Strunk in der Mitte entfernen und die Blätter in Salzwasser ca. 4 Minuten blanchieren. Die Blätter aus dem Wasser nehmen und in Eiswasser legen, so dass der Garprozess unterbrochen wird. So verlieren die Blätter ihre grüne Farbe nicht.

In der Zwischenzeit die Zwiebel und die Karotte schälen, in kleine Würfel schneiden und in Rapsöl andünsten. Die Linsen und das Quinoa dazugeben, kurz andünsten und mit der Bouillon ablöschen. Gut würzen und ca. 20 Minuten garen, abkühlen lassen und mit den Ricotta vermengen.

Nun die Wisingblätter aus dem Eiswasser nehmen, mit Haushaltspapier  abtupfen so dass die Blätter nicht mehr nass sind. Die Füllung mit einem Suppenlöffel auf das ausgebreitete Blatt legen und dann zuerst die vertikalen Seiten einschlagen und dann von unten her einwickeln.

Wer möchte kann die Wickel auf der Nahtseite anbraten, so fallen die Wickel nicht auseinander.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.