Zutaten

Zutaten für 6 Personen

Falafel

50 g geschrotete und geschälte Saubohnen (erhältlich im orientalischen Lebensmittelgeschäft)

2 altbackene Brötchen

1 rote Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1 Bund Koriander

1 Bund Petersilie

1 Bund Schnittlauch

1 1/2 – 2 El Natron

1 Tl Kreuzkümmel gerieben

1 Tl Paprikapulver edelsüss

1/2 Tl Koriander gerieben

1 El orientalische Gewürzmischung (7 Spices)

1 Tl Pfeffer

1/4 Tl Chiliflocken

1 Tl Salz

etwas Muskatnuss

Frittieröl

 

Foul Moudammes

Bitte das nachfolgende Rezept auf unserem Block konsultieren

 

Rührei

2 – 3 Eier

frische Kräuter gehackt

wenig Wasser

Salz, Pfeffer

wenig Butter

 

Zubereitung

Falafel

Die geschroteten und geschälten Bohnen kurz mit kaltem Wasser abspülen und dann im ungesalzenen kochenden Wasser ca. 10 Minuten kochen. Danach ab sieben und kalt abspülen.

Das altbackene Brot im laufwarmen Wasser quellen lassen, nach wenigen Minuten herausnehmen und ausdrücken. Die Brotmasse zur Seite stellen.

Die Kräuter waschen und grob hacken. Die Zwiebel schälen und Vierteln und den Knoblauch schälen.

Die Bohnen mit den Kräutern, den ausgedrückten Brötchen, den Zwiebel und dem Knoblauch in die Küchenmaschine geben. Mittels der Küchenmaschine den ganzen Mix nicht zu lange pürieren. Es kann gerne noch etwas gröber sein. Wichtig ist, dass es eine homogene Masse ergibt. Danach in eine grosse Schüssel geben. Mit den Gewürzen gut würzen und das Natron hinzugeben. Danach die Mischung für ca. 30 Minuten ruhen lassen, damit das Natron wirken kann.

Danach mittelgrosse Kugeln aus dem Teig formen und etwas plattieren und auf einem Brett weitere 30 Minuten ruhen lassen. Jetzt ist der Teig richtig klebrig und hält gut zusammen. Das Öl in einer Bratpfanne erhitzen und die Falafel im heissen Öl beidseitig schön braun und knusprig ausbacken. Danach auf einem Küchentuch abtropfen lassen und heiss servieren.

Foul Moudammas

Bitte mittels dem nachfolgenden Rezept vorgehen. Foul bedeutet Bohnen auf Arabisch. Die Fava Bohnen, die für dieses Gericht benützt werden, sind ein Grundnahrungsmittel in Ägypten und ein guter Proteinspender für viele Menschen.

Rührei

Die Eier in eine Schüssel geben. Wenig Wasser dazugeben und alles gut mit einer Gabel verquirlen. Danach fein gekackte Kräuter dazugeben und die Eiermasse gut abschmecken.

In einer Bratpfanne die Butter verlaufen lassen und danach die Eimasse hinzugeben. Das Ei etwas stocken lassen und danach umrühren, damit Rührei entsteht.

Die drei Gerichte idealweise mit Pittabrot oder Fladenbrot servieren und geniessen

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.