Zutaten

Zutaten für 3 – 4 Personen

3 grosse Auberginen

500 gr  Rindshackfleisch

1 grosse Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1 grüne Chili

1 Bund Petersilie

2 Tomaten

2 Esslöffel Tomatenmark

Salz, Pfeffer, Orientalische Gewürzmischung und Paprika

Wenig Öl

Zubereitung

Die Auberginen halbieren, salzen und für ca. 2 – 3 Stunden ruhen lassen. Die heraustretende Flüssigkeit abwaschen und die Auberginen trocken tupfen.

Die Auberginenhälften leicht mit einem Pinsel mit Öl bestreichen, in eine Ofenfeste Form geben und bei 200 ° Grad im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen. Die Auberginen herausnehmen und mit einer Gabel das Fruchtfleisch aufkratzen und glattstreichen, damit die Auberginenhälften danach gefüllt werden können.

In einer Bratpfanne wenig Öl erhitzen und darin das Rindshackfleisch anbraten. Die Zwiebel, die Knoblauchzehen und die Chilischoten kleinhacken und dazu geben. Kurz mit dem Fleisch mit dünsten und die Hitze auf mittlere Hitze reduzieren. Die Tomaten würfeln, die Petersilie hacken und zur Seite stellen.

Die Hälfte des Tomatenmarks zum Hackfleisch geben und mit anbraten. Die Gewürze (Salz, Pfeffer, Orientalische Gewürzmischung und Paprika) zum Fleisch geben und danach die gewürfelten Tomaten hinzugeben, untermischen und 10 Minuten mit dünsten lassen. Zuletzt die Petersilie unter die Masse mischen und die Mischung in die Auberginenhälften füllen.

In die Bratpfanne die zweite Hälfte des Tomatenmarks geben und andünsten lassen. Mit Wasser ablöschen, würzen und kurz aufkochen lassen. Danach zu den Auberginenhälften geben und die Auberginen bei 180° Grad ca. 20 Minuten garen lassen.

Zwischenzeitlich etwas Salzwasser zum Kochen bringen. Eine Tasse Reis hinzugeben und zugedeckt auf kleinster Stufe für 15 – 20 Minuten dünsten lassen. Danach Reis und Auberginen anrichten und servieren.

Ein leckeres Low Carb Gericht. Zur besseren Veranschaulichung der Zubereitung bitte auf folgenden YouTube Video Link klicken.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.