Zutaten

Zutaten für 2 Personen

2 grosse rote Paprika

100 g Quinoa (in diesem Fall tricolor)

100 g Poulet Geschnetzeltes

1 rote Zwiebel

1/2 Zucchetti

8 – 10 Kirschtomaten

1 Tl Kurkuma

Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung

Die Paprikahalbieren und das Kerngehäuse entfernen. Den Ofen auf 180° Ober- und Unterhitze aufheizen. Die Paprika auf ein Backblech legen und mit wenig Olivenöl einstreichen sowie mit Salz und Pfeffer würzen. Danach im Ofen 20 Minuten garen.

Zwischenzeitlich die Zwiebel fein hacken und die Zucchetti würfeln. Das Gemüse in einer Bratpfanne mit wenig Öl anbraten. Danach das Fleisch dazu geben und ebenfalls gut von allen Seiten anbraten.

Das Fleisch mit dem Kurkuma, Pfeffer, Salz und Muskatnuss würzen und mit ca. 1 dl Hühnerbrühe ablöschen.

Auf kleiner Hitze für ca. 25 Minuten köcheln lassen.

In einer Pfanne zwei Deziliter Wasser zum kochen bringen, salzen und den Quinoa darin weich garen. Danach den Quinoa zugedeckt vom Herd nehmen und weitere 5 – 10 Minuten quellen lassen.

Die Paprika Hälften auf zwei Tellern anrichten. Den Quinoa mit dem Fleisch und dem Gemüse mischen und in die Paprika füllen und servieren. Dazu passt ein knackiger grüner Salat sehr gut. Durch weglassen des Pouletfleisches wird daraus ein veganes Gericht.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.