Zutaten

1 Paket Babyspinat Salat

1 Handvoll Pinienkerne

1 Bund Petersilie

50 g Vollkornnudeln idealerweise Farfalle

3 El kaltgepresstes Sonnenblumenöl

2 El Essig

1 El Teriyaki Sauce

Salz, Pfeffer und Chiliflocken

Zubereitung

Babysalat waschen und in der Salatschleuder trocken schleudern. Die Pinienkerne in einer beschichteten Bratpfanne ohne Zugabe von Öl auf mittlerer Hitze leicht rösten, bis die Pinienkerne goldbraune Stellen aufweisen. In eine Schüssel geben und auskühlen. Die Vollkornnudeln in kochendem Salzwasser al dente kochen, abschütten und mit kalten Wasser aschrecken, damit der Kochvorgang unterbrochen wird. Ebenfalls auf die Seite legen. Die Petersilie fein hacken. Aus Öl, Essig, Teriyaki Sauce eine Vinaigrette mischen und mit Salz und Pfeffer sowie Chiliflocken abschmecken. Die Zutaten für den Salat in eine Schüssel geben, die Sauce darüber leeren und alles gut vermischen. Dazu passt sehr gut ein gegrilltes Hähnchenbrustfilet oder für Veganer einige Kichererbsen als Proteinlieferant.

Die Teriyaki Sauce habe ich fertig gekauft. Bitte damit sparsam umgehen, da diese viel Zucker enthält. Daher ist diese Sauce nicht für Menschen mit hohen Blutzuckerwerten geeignet. Die Teriyaki Sauce kann in diesem Fall auch einfach weggelassen werden. Sie gibt dem Salat aber den asiatischen Touch. Anstatt Petersilie eignet sich auch frischer Koriander sehr gut und wer gerne süss-saure Salate hat, kann dem Salat noch getrocknete Cranberries beifügen.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.