Shurba Umu Yussuf

Zutaten

Zutaten für 2 Personen

Für die Flesichsuppe

2 – 3 Marknochen

1 Karotte

1/2 kleine Sellerieknolle

1 Lauch

1 Zwiebel

2 Lorbeerblätter

2 – 3 Kardamomkapseln

1 – 2 Nelken

Rinderbouillon

Pfeffer

Für die Einlage

2 – 3 El Tomatenpaste

50 g Hörnli

1/4 Wirz

Muskatnuss

Pfeffer

Chiliflocken

10 g Butter

Zubereitung

Für die Fleischsuppe Wasser in einem grossen Topf füllen und zum Kochen bringen. Rinderbouillon dazugeben und die Zwiebel schälen und halbieren. In einem Tee Ei die Lorbeerblätter, die Kardamomkapseln und die Nelken geben und in die Suppe hängen. Das Wurzelgemüse (Karotten, Sellerie und Lauch) in kleine Würfel schneiden und zur Suppe geben.

Wenn die Suppe kocht, die Markknochen dazugeben und ca. 2 1/2 – 3 Stunden kochen.

Nach der Kochzeit die Markknochen aus der Suppe nehmen und das Tee Ei entfernen.

In einer Bratpfanne die Butter zerlaufen lassen. Darin die Tomatenpaste anbraten und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Danach zur Suppe geben. Den Wirz fein hacken und zusammen mit den Hörnli zur Suppe geben. Nach ca. 10 Minuten ist die Suppe bereit und kann serviert werden.

Diese Suppe kann man auch sehr gut zubereiten, wenn man Siedfleisch gekocht hat und eine Menge Brühe übrig hat. Mit diesem Rezept lässt sich auch am Folgetag ein wunderbares Essen zubereiten. In der Familie meines Mannes ist die Suppe sehr beliebt und wird nach der „Erfinderin“ Shurba Umu Yussuf genannt (die Suppe der Mutter von Josef).

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.