Zutaten

Zutaten für 4 Personen

2 rohe Randen

2 mittelgrosse Pastinaken

3 – 4 grosse Karotten

3 Eier

100 ml Rahm

200 g geriebenen Käse (zum Beispiel Gryère)

1 Kuchenteig

Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung

Das Gemüse schälen. Zuerst die Pastinaken mittels einer Raffel fein raffeln und eine Schüssel geben. Danach das selbe mit den Karotten machen und auch dafür eine separate Schüssel verwenden. Zuletzt die Randen fein raffeln und ebenfalls in eine separate Schüssel geben. Danach Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen. Die Pastinaken darin 5 Minuten blanchieren und mit dem Schöpflöffel herausnehmen und in die Schüssel geben. Genauso nacheinander mit den Karotten und den Randen verfahren. Das Gemüse auskühlen lassen.

In einem Gefäss Reibkäse, Rahm und Eier gut vermengen und gut mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Ein Backpapier auf ein rundes Blech geben, den Teig darauf geben und die Hälfte des Eier, Käse, Rahm Gemisches, darauf gleichmässig verteilen. Nun abwechslungsweise je eine Scheibe Pastinake, Karotte und Randen aneinander drapieren, bis das der ganze Teig bedeckt ist und danach eine weitere Schicht darüber geben. Das restliche Eier, Käse, Rahm Gemisch darüber verteilen und eine Letzte Gemüseschicht schön drapieren. Die oberste Schichte mit Pfeffer, wenig Salz und Muskatnuss würzen.

Den Ofen auf 200° Ober- und Unterhitze aufheizen und die Wähe darin 30 – 35 Minuten backen. Danach herausnehmen, kurz setzen lassen, anschneiden und servieren. Die Wähe schmeckt wunderbar so oder mit einem grünen Salat.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.