Zutaten

Zutaten für 2 Personen

1 Hokkaido Kürbis

100 g Quinoa

200 g Rosenkohl

1 El Olivenöl

Muskatnuss, Salz, Pfeffer

Zubereitung

Den Kürbis halbieren und mit einem Löffel das Kerngehäuse entfernen. Den Backofen auf 220° Ober- und Unterhitze vorheizen und die zwei Kürbishälften auf ein Backblech legen. Die Kürbishälften mit etwas Öl einpinseln und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kürbishälften für 35 Minuten im Backofen backen bis das Fruchtfleisch weich und die Ränder etwas braun sind. Die Kürbisse aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Den Rosenkohl waschen und die Stielansätze abschneiden. Im Steamer für gut 35 Minuten weich dämpfen lassen. Nach dem Dämpfen, den Rosenkohl etwas auskühlen lassen, danach halbieren und in etwas Olivenöl mit der Schnittfläche nach unten etwas anbraten. Danach gut würzen und zur Seite stellen.

In einem Topf 2 dl Wasser zum kochen bringen, salzen und den Quinoa dazugeben und gut rühren. Danach die Hitze auf das Minimum reduzieren und den Quinoa zugedeckt während 20 Minuten garen lassen.

Zuletzt den Kürbis auf einen Teller platzieren, mit Quinoa und dem Rosenkohl füllen alles noch abschmecken und eventuell noch etwas würzen und servieren.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.